Empfehlen Sie uns weiter

Link Startseite | SALUT! DaSein gestalten. | Der Gesundheitskongress in Saarbrücken 26. - 28. Mai 2020

Programmüberblick

Mittwoch, 10. April 2019
19:00 - 21:00
»Mehr erfahren
Begrüßung und Eröffnung

Die Gesundheit an der Saar – Merkmale einer Zukunftsbranche: Ergebnisbericht der Branchenstudie Gesundheitswirtschaft

Innovativ & sozial: Die Gesundheitswirtschaft als Chance fu¨r Land und Region

Podiumsdiskussion mit den Referenten und

Podiumsdiskussion: „Quo vadis? Die Zukunftsbranche im Zeichen des Strukturwandels“ mit den Referenten und

anschließend Get together, Imbiss

Donnerstag, 11. April 2019
08:00 - 09:00
09:00 - 11:00
»Mehr erfahren
Einführungsimpulse

Die Geister, die ich rief

Kommentare
Moderation
»Mehr erfahren
Begrüßung
Impulse

Vorstellung der Kampagne „kommmitmensch – Sicher. Gesund. Miteinander

Tea(m)Time – Prävention durch unmittelbare Teilhabe an Gefährdungsbeurteilung und Organisationsentwicklung

Führung, Kommunikation, Mitarbeiterbeteiligung in der Pflege am Praxisbeispiel der Marienhaus GmbH

Kultur der Prävention - Unterstützungsangebote durch ihre Unfallversicherungsträger

Moderation
Schlusswort
10:00 - 11:00
»Mehr erfahren
Experten im Dialog

Die Ärztegenossenschaft medicus Eifler Ärzte eG

Seniorengenossenschaft Bietzer Berg

Moderation
11:30 - 13:00
»Mehr erfahren
Auftaktfilm und Begrüßung
Begrüßungsinterviews
Impulse

Mehr Staat oder mehr Markt? Was ist gesetzlich zu regeln, damit Patienten gut versorgt werden?

Berlin kann nicht alles regeln

Moderation
13:00 - 14:00
14:00 - 15:00
15:00 - 16:30
»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Impulse

Reha wirkt!?

Neue Wege in der orthopädischen Rehabilitation für chronische Schmerzpatienten

zusammen mit

Akutreha von Schwerstverletzten

»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Impulse

Heart failure Unit – strukturierte Versorgung bei schwerer Herzinsuffizienz

Interdisziplinäre Versorgung von Tumor- Patienten im Onkologischen Zentrum des cts CaritasKlinikums Saarbrücken

»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Impulse

Dialog des BMG zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen

Die psychosoziale Versorgung – endlich konsequent! – Impulse aus dem Gesprächskreis der Friedrich-Ebert-Stiftung

Innovationsmodell NPPV-verbesserte Versorgung psychischer und neurologische Erkrankungen

»Mehr erfahren
Begrüßung
Einführung und Moderation
Impulse

Mit Pflegekräften aus aller Welt – Versorgung sichern.

Pflege braucht Zuwanderung!

Neue Wege gehen – gesundheitsmarktspezifische Integrationsinstrumente (INGE)

Das Welcome-Center-Sozialwirtschaft Baden-Württemberg – eine Erfolgsstory

»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Impulse

Überlastet, ausgebrannt, frühberentet – Pflegekräfte am Limit?

Kein Stress mit dem Stress – Lösungen für Pflegeeinrichtungen

Mit mehr Resilienz den Pflegealltag bewältigen

Mehr Planbarkeit und Zufriedenheit durch verlässliche Arbeitszeiten

»Mehr erfahren
Begrüßung
Einführung und Moderation
Impulse

Wohin mit all den Daten? Chancen und Risiken der Digitalisierung aus Krankenhaussicht

Therapieoptimierung durch digitale Patientenmanagement-Programme

Mit kleinen Schritten zu großen Veränderungen: Wege in die Gesundheitsversorgung 4.0 aus Sicht eines Kostenträgers

Gesundheit 4.0 - Warum Deutschland Leitmarkt der digitalen Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik werden muss!

Schlusswort
16:00 - 17:30
17:30 - 19:00
»Mehr erfahren
Begrüßung und Einführung
Impulse

Vom Sportinvaliden zum dreimaligen Olympioniken

Missglücktes BGM - mit psychologischen Strategien aus dem Leistungs- und Gesundheitssport zum nachhaltigen BGM

Rundgespräch mit den Referenten sowie
Moderation
Schlusswort
»Mehr erfahren
Begrüßung und Einführung
Impulse

Das Fördermodell der 24-Stunden-Betreuung und Maßnahmen zur Qualitätssicherung

gemeinsam mit

Rundgespräch mit den Referenten sowie
Moderation
»Mehr erfahren
Begrüßung und Einführung
Impulsvorträge

Wohin geht die Reise?

Impulsvorträge und Diskussion
Rundgespräch mit den Referenten sowie
Moderation
19:00 - 22:00
Freitag, 12. April 2019
08:00 - 09:00
IV/EG

Pre Workshop
„Wer Geld haben will, muss früh aufstehen“

Topaktuelle Vorstellung des neuen Förderprogramms der Gesetzlichen Krankenkassen zur Gesundheitsförderung in den Kommunen. Ab sofort stehen 40 Millionen Euro zur Verfügung, um Menschen in benachteiligten Kommunen in ihrer Gesundheit zu fördern. Das Programm läuft fünf Jahre und umfasst im Saarland und in Rheinland-Pfalz die Mehrheit der Landkreise, Städte und Gemeinden. Karin Schreiner-Kürten, Fachreferentin in der Abteilung Gesundheit, Referat Prävention beim GKV-Spitzenverband wird das Programm vorstellen und Anregungen für die Mittelbeantragung geben. Sie und andere Experten stehen nach dem Workshop auch zur persönlichen Beratung potentieller Antragsteller zur Verfügung.

»Mehr erfahren
09:00 - 10:00
09:00 - 11:00
»Mehr erfahren
Begrüßung
Einführungsimpulse

Für ein sicheres und selbstbestimmtes Wohnen - Chancen regionaler und digitaler Versorgungskonzepte

Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft bei Auswahl und Einsatz von digitalen Assistenzsystemen in Wohnungsbeständen

Expertendialog mit den Referenten sowie
Moderation
»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Einführungsimpulse

Gesunde Ernährung sichert Gesundheit! SALUT!

Ernährung eine „Kulturtechnik“

Expertendialog mit den Referenten sowie
Schlussimpuls

Ankündigung des SALUT! Ernährungspreises 2020 der IKK Südwest und des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes

10:00 - 11:00
»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
11:00 - 12:00
11:30 - 12:30
»Mehr erfahren
Begrüßung und Einführung
Impulse

Gesundheit in Gesellschaften längeren Lebens: Ältere Menschen brauchen eine andere Medizin

Altersmedizin – Alterschirurgie – Was braucht es in der Medizin?

Kommentare
Moderation
12:30 - 13:30
»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Impulse

Aktive Gesundheitsförderung im Alter- Ergebnisse der LUCAS Studie in Hamburg

Δelta macht den Unterschied – Diagnoseunterstützung in der Neurologie und Neuropsychologie

Rehabilitative Kurzzeitpflege im stationären Umfeld

Prävention und Reha für pflegende Angehörige – das Ratzeburger Modell

»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Impulse

Differenzierte Altersmedizin im Akutkrankenhaus

Die Hochbetagten in der medizinischen Versorgung - eine besondere Herausforderung

Das „Sophienstübchen“ – Raum und Zeit für Menschen mit Demenz

Würdig leben bis zuletzt!

MAMBO - Menschen ambulant betreut und optimal versorgt

»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Impulse

Geriatrie am UKS - Ein Querschnittsfach – Alle für Einen statt Einer für Alle

gemeinsam mit

GerNe – E-Health-basierte, sektorenübergreifende geriatrische Versorgung

Vom Solimed ePflege-Bericht zum Pflegemanagement in der integrierten Versorgung.

12:30 - 14:00
»Mehr erfahren
Einführung und Moderation
Vortrag

Messung der Sicherheitskultur - Kontinuierliche Qualitätsverbesserung und Entwicklung des Risikomanagements am Beispiel der Klinikum Idar-Oberstein GmbH

gemeinsam mit

14:30 - 16:00

SALUT! DaSein gestalten. | Programmstand: 25.04.2019
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

» Download Programm als PDF