Vom Hippokratischen Eid zum Genfer Gelöbnis – neue Herausforderungen für Ärzte im Zeitalter der Digitalisierung
Freitag, 04. Mai 2018
13:30 - 15:00
Raum 2

Vom Hippokratischen Eid zum Genfer Gelöbnis – neue Herausforderungen für Ärzte im Zeitalter der Digitalisierung

In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland und der Ärztekammer des Saarlandes

Vorträge

Das Genfer Gelöbnis des Weltärztebundes: Revidiert unter Leitung der Bundesärztekammer

Dr. Ramin Parsa-Parsi, MPH

Leiter des Auslandsdienstes der Bundesärztekammer, Berlin

Der Arzt als Führungskraft

Dr. Alexander Strassburg

Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Traumatologie und Sportmedizin der Teutoburger-Wald-Klinik der Medizinisches Zentrum für Gesundheit Bad Lippspringe GmbH

Verantwortung der Ärzte für ihre eigene Gesundheit und die ihrer Mitarbeiter

Cornelia Schneider

Geschäftsführende Gesellschafterin der GGW – Gesellschaft für Gesundheitspflege und interdisziplinäre Weiterbildung, Homburg

Analoge Kommunikation in der digitalen Welt – wie gelingt die Arzt-Patienten-Kommunikation?

Ansgar Jonietz

Geschäftsführender Gesellschafter der »Was hab’ ich?« gGmbH, Dresden

Moderation

Dr. Helmut Isringhaus

Ärztlicher Berater der SHG – Saarland-Heilstätten GmbH, Saarbrücken

SALUT! DaSein gestalten. | Programmstand: 30.11.2018
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

Empfehlen Sie uns weiter!