Mittwoch, 13. April 2016
09:00 - 10:30

Gemeinschaftsinitiative der BGW und des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes

»Mehr erfahren
Begrüßung

Jochen Herweh

Leiter der Bezirksstelle Mainz des Präventionsdienstes der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Grußworte

Minister Reinhold Jost, MdL

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie für Justiz des Saarlandes, Saarbrücken

Friedbert Gauer

Mitglied des Vorstands der Saarländischen Pflegegesellschaft e. V., Saarbrücken

Vortrag

Ein BGW-Modell: Gesund von Anfang an - bei der Ausbildung die Basis schaffen

Prof. Dr. Albert Nienhaus, MPH

Leiter der Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitswissenschaften der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW); Stellvertretender Direktor des Instituts für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen des Un

anschließend Podiumsdiskussion mit den Vortragenden und

Elke Backes

Leiterin der Fachschule für Altenpflege der SHG, Saarbrücken

Uwe Battis

Geschäftsführender Gesellschafter der Gevita-Residenz „Zur Helene“ der Seniorenheimbetriebs gGmbH, Friedrichsthal

Friedbert Gauer

Mitglied des Vorstands der Saarländischen Pflegegesellschaft e. V., Saarbrücken

Jochen Herweh

Leiter der Bezirksstelle Mainz des Präventionsdienstes der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Moderation

Detlef Friedrich

Geschäftsführer der contec – Gesellschaft für Organisationsentwicklung mbH, Bochum/Berlin/Stuttgart/München

Gemeinschaftsveranstaltung der Landkreistage und der Städte- und Gemeindetage Saarland und Rheinland-Pfalz Die Sicherstellung einer zukunftsfähigen Gesundheits- und Pflegeversorgung gehört immer mehr zu den Kernbereichen kommunaler Daseinsvorsorge. Da ist Gestaltung mit hoher Fachkompetenz gefragt, aber auch verlässliche Zusammenarbeit mit sehr unterschiedlichen, häufig miteinander im Wettbewerb stehenden Akteuren. Wir laden zum Erfahrungsaustausch kommunaler Entscheider deutschlandweit ein. Der Saarbrücker Kongress SALUT! Bietet hierfür eine ideale Plattform. Unsere Themen sind hier platziert.

»Mehr erfahren
Begrüßung

Patrik Lauer

Vorsitzender des Saarländischen Landkreistags, Saarbrücken

Vorträge

Gesundheit und Pflege - die Zukunftsherausforderungen für die kommunalen Gebietskörperschaften

Jörg Freese

Beigeordneter für Jugend, Schule, Kultur und Gesundheit des Deutschen Landkreistags, Berlin

Mehr kommunale Verantwortung in der Pflege - das Pflegestärkungsgesetz III zeigt den Weg

Prof. Dr. Thomas Klie

Professor für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft an der Evangelischen Hochschule Freiburg

Sicherung der Gesundheitsversorgung: Handlungsoptionen für kommunale Entscheider

Dr. Antje Erler, MPH

Leiterin des Arbeitsbereichs Innovative Versorgungsformen und Gesundheitssystemforschung des Instituts für Allgemeinmedizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main

Schlussworte

Landrat Dr. Winfried Hirschberger

Vorsitzender des Landkreistages Rheinland-Pfalz, Mainz

Moderation

Christian Otterbach

Rundfunkjournalist und Moderator des Saarländischen Rundfunks, Saarbrücken

In Zusammenarbeit mit der Arbeitskammer des Saarlandes und der GGW - Gesellschaft für Gesundheitspflege und interdisziplinäre Weiterbildung Der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften wird zukünftig steigen. Unternehmen, die sich um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter kümmern, sichern sich in der personalintensiven Pflegebranche einen klaren Wettbewerbsvorteil. Die Arbeit im Pflegebereich bedeutet hohe körperliche und psychische Belastungen. Die Konsequenz: Mitarbeiter in der Pflege fallen überdurchschnittlich oft aus. Der Workshop zeigt, welche Rahmenbedingungen gelingendes Gesundheitsmanagement in Pflegeeinrichtungen braucht und wie Organisation sowie Mitarbeiter dazu beitragen können den Pflegealltag gesünder zu gestalten. Inhalte: Gesundheit als Unternehmenskultur- die Klärung im Vorfeld | Vor der gesunden Handlung steht die gesundheitsfördernde Haltung |Die wichtigsten Erfolgsfaktoren in der Projektplanung im BGM | Das Ziel definieren | Den richtigen Einstieg finden | Umsetzung der Maßnahmen | Maßnahmen berufsspezifisch planen, organisieren und durchführen |Transparenz und Partizipation: Mitarbeiter beteiligen

»Mehr erfahren
Begrüßung

Hans-Peter Kurtz, MdL

Vorsitzender des Vorstands der Arbeitskammer des Saarlandes, Saarbrücken

Einführung

Rahmenbedingungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Rainer Thimmel

Referent für betriebliche Gesundheitspolitik der Arbeitskammer des Saarlandes, Saarbrücken

Moderation

Tanja Beck-Latour

Referentin für Betriebliche Gesundheitsförderung der GGW – Gesellschaft für Gesundheitspflege und interdisziplinäre Weiterbildung, Homburg

Gemeinschaftsveranstaltung des Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes und saar.is HORIZON 2020, das Förderprogramm der EU für Innovation und Forschung, verspricht attraktive Fördersummen für Forschungsinstitute, kleine und mittelständische Unternehmen – auch aus der Healthcare und Life Science-Branche. 70 Milliarden Euro will die EU bis 2020 in Forschung und Entwicklung investieren und insbesondere auch grenzüberschreitende Projekte fördern. Eine interessante Möglichkeit auch für KMU und Forschungseinrichtungen aus der Gesundheitsbranche. Das Satellitensymposium gibt einen Überblick über Horizon 2020, geht auf Tipps und Tricks zu Antragstellung, Projektmanagement und Reporting ein und stellt aktuelle EU-Ausschreibungen aus dem Healthcare- und Life Science-Sektor vor. Außerdem haben die Teilnehmer Gelegenheit zu einer individuellen Kurzberatung.

»Mehr erfahren
Begrüßung

Staatssekretär Jürgen Barke

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes, Saarbrücken

Einführung und Moderation

Raphaela Adam

Projektleiterin Internationalisierung bei saar.is –- saarland.innovation&standort e. V., Saarbrücken

Vorträge

Horizont 2020 - Das Förderprogramm der EU für Innovation und Forschung

Jörg Scherer

Geschäftsführer der European Research and Project Office GmbH, Saarbrücken

Schlußworte

Gesundheitswirtschaft - Eine Branche mit Perspektive?

Prof. Dr. Rolf G. Heinze

Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Soziologie, Arbeit und Wirtschaft sowie Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung der Ruhr-Universität Bochum (INWIS)

11:00 - 11:30
Großer Saal | EG

Kongresseröffnung

»Mehr erfahren
Begrüßung durch die Veranstalter

Armin Lang

Inhaber der Lang Consult GmbH, Saarbrücken

Klaus Schultze

Geschäftsführer der Agentur WOK GmbH, Berlin

Grußworte

Ministerin Monika Bachmann

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes, Saarbrücken

Ministerin Lydia Mutsch

Ministerium für Gesundheit und für Chancengleichheit des Großherzogtums Luxemburg

11:30 - 14:00
»Mehr erfahren

Stärkung der Mitwirkungsrechte für Versicherte und Patienten - das Patientensouveränitätsstärkungsmodell als innovativer Ansatz

Prof. Dr. Günter Neubauer

Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomik (IfG); Vorstand von Healthcare Bayern e. V., München

anschließend Podiumsdiskussion mit den Keynote Speakern und

Cornelia Hoffmann-Bethscheider

Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar, Saarbrücken

Sr. M. Basina Kloos

Stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Hildegard-Stiftung Trier

Dr. Andreas Meusch

Beauftragter des Vorstands der Techniker Krankenkasse, Hamburg

Dr. Veit Wambach

Niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin, Nürnberg; Vorsitzender der Agentur deutscher Arztnetze e. V.; Stellvertretender Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes, Berlin

Moderation

Wolfgang van den Bergh

Direktor Nachrichten und Politik von Springer Medizin; Chefredakteur der Ärzte Zeitung, Neu-Isenburg

14:00 - 15:00
»Mehr erfahren
15:00 - 16:30
»Mehr erfahren
Vorträge

Landkreise als aktive Gestalter der gesundheitlichen Versorgung

Jörg Freese

Beigeordneter für Jugend, Schule, Kultur und Gesundheit des Deutschen Landkreistags, Berlin

Es gibt sie! Regionale Leuchttürme der Gesundheitsversorgung

Dr. Antje Erler, MPH

Leiterin des Arbeitsbereichs Innovative Versorgungsformen und Gesundheitssystemforschung des Instituts für Allgemeinmedizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main

Kooperationen Arztnetze & Kommunen - welche Möglichkeiten gibt es?

Dr. Veit Wambach

Niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin, Nürnberg; Vorsitzender der Agentur deutscher Arztnetze e. V.; Stellvertretender Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes, Berlin

Der Strukturfonds - Ansätze zur Entwicklung und Bewertung von Folgenutzungskonzepten von Krankenhausstandorten

Univ.-Prof. Dr. Martin Dietrich

Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Management des Gesundheitswesens der Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Am fehlenden Geld muss nichts scheitern - öffentliche Banken helfen bei der Finanzierung von Sozial- und Gesundheitsimmobilien

Hubert Goldhofer

Leiter Immobilien Deutschland der SaarLB, Saarbrücken

Moderation

Peter Böhnel

Redakteur von FORUM – Das Wochenmagazin, Saarbrücken

»Mehr erfahren
Vorträge

Modellprogramm neues Wohnen - eine Initiative des GKV-Spitzenverbandes

Dr. Eckart Schnabel

Leiter der Forschungsstelle Pflegeversicherung des GKV-Spitzenverbandes, Berlin

Wohnungswirtschaft in der Verantwortung

Roy Lilienthal

Geschäftsführer der GSW Gesellschaft für Siedlungs- und Wohnungsbau Baden-Württemberg mbH – Immobilienunternehmen des VdK, Sigmaringen

Einsatz von Assistenzsystemen in der Praxis – Beispiel einer erfolgreichen Kombination von Produkten und Dienstleistungen

Stephan Kreutzer

Head of Business Development AAL der Hager Group, Blieskastel

Bauen für Generationen

Wolfgang Frey

Inhaber von Frey Architekten, Freiburg im Breisgau

Altersgerechtes Wohnen - eine Herausforderung für die Bausparkasse

Markus Ehm

Geschäftsführer der LBS Immobilien GmbH , Saarbrücken

Moderation

Dr. h. c. Jürgen Gohde

Vorstandsvorsitzender des Kuratoriums Deutsche Altershilfe der Wilhelmine-Lübke-Stiftung e. V., Köln

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.

»Mehr erfahren
Vorträge

Die Schmerzinitiative der Deutschen Schmerzgesellschaft

Prof. Dr. Michael Schäfer

Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V., Berlin

Wie schmerzkrank ist Deutschland?

PD Dr. Winfried Häuser

Generalsekretär der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Schmerztherapie e. V., Saarbrücken

Wer steuert den Patienten?

Roland Dieckmann

Leiter des Geschäftsbereichs Gesundheits- und Versorgungsmanagement der DAK-Gesundheit, Hamburg

Ambulante multimodale Schmerztherapie bei chronischen Schmerzen. Vorstellung eines innovativen Projektes im Rahmen eines integrierten Vertrages mit der Barmer GEK

Dr. Barbara Wilm

Leiterin der Praxis für ganzheitliche Schmerztherapie des Franziskus-Carrés, Münster

Jenseits des Mainstreams - TCM & Co.

Alexander Pan

Leiter der Abteilung Traditionelle Chinesische Medizin des Gesundheits- und Reha-Zentrums Saarschleife, Mettlach-Orscholz

Moderation

Thomas Isenberg

Geschäftsführer der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V.; Berlin

In Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Saarland und der GGW - Gesellschaft für Gesundheitspflege und interdisziplinäre Weiterbildung

»Mehr erfahren
Begrüßung

Dr. Heino Klingen

Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Saarland, Saarbrücken

Vorträge

Lebensphasenorientiert gesund arbeiten

Cornelia Schneider

Geschäftsführende Gesellschafterin der GGW – Gesellschaft für Gesundheitspflege und interdisziplinäre Weiterbildung, Homburg (Saar)

Gesundheit und Demografie bei INA Schaeffler Homburg

Kerstin Schiebelhut

Personalleiterin der Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Homburg

Im Alltag eines Unternehmens

Wolfhart Haase

Leiter Personal und Dienstleistungen der ZF Friedrichshafen AG, Saarbrücken

Moderation

Lisa Juliane Schneider

Projektleiterin der GGW – Gesellschaft für Gesundheitspflege und interdisziplinäre Weiterbildung, Homburg (Saar)

In Zusammenarbeit mit VAMED Deutschland und der HERMED GmbH

»Mehr erfahren
Begrüßung

Torsten Grätz

Mitglied der Geschäftsleitung der VAMED Health Project GmbH, Berlin

Vorträge

Die MRSA-Strategie - das niederländische Erfolgsmodell

Dr. Ron Hendrix, MD, PhD

Co-Projektleiter von EurSafety Health-net der Universität Twente, Enschede/Niederlande

Regionale Netzwerke - das MRSAar Netz als Modell

Prof. Dr. Mathias Herrmann

Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene des Universitätsklinikums des Saarlandes, Homburg; Leiter von MRSAar/netz – Netzwerk zur Prävention und Kontrolle von MRSA im Saarland

Auch in Deutschland geht es voran - Das Westpfalz-Klinikum zeigt, wie es gehen kann

Prof. Dr. Axel Stachon

Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Instituts für Laboratoriumsmedizin der Westpfalz-Klinikum GmbH, Kaiserslautern

Bakteriophagen - eine Option zur Überwindung der Antibiotikakrise

Dr. Christine Rohde

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Leibniz-Institut DSMZ – Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH, Braunschweig

Moderation

Georg Stamelos

Journalist; Mitglied der Bundespressekonferenz, Berlin

16:45 - 17:15
»Mehr erfahren
17:15 - 17:30
»Mehr erfahren

Dr. Christine Kuch

Beraterin, Moderatorin und Trainerin für Gesundheitsorganisationen, Unternehmen und öffentliche Verwaltungen mit medcoaching.solution focused minds, Köln

17:30 - 19:15
»Mehr erfahren

Prof. Dr. Alexander von Gontard

Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Universitätsklinikums des Saarlandes, Homburg

Dr. Martin Kaiser

Leiter der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der SHG-Klinikum Merzig gGmbH

Ulrich Krüger

Geschäftsführer der Aktion Psychisch Kranke e. V., Bonn

Bernd Seguin

Stellvertretender Stiftungsratsvorsitzender der Evangelischen Stiftung Alsterdorf, Hamburg

Jörn Simon

Leiter der Landesvertretung Saarland der Techniker Krankenkasse, Saarbrücken

Interaktive Moderation

Dr. Frauke Ehlers

Beraterin, Moderatorin und Trainerin für Organisationen, Unternehmen und Teams mit Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialwesen mit zusammenwirken.medcoaching, Heidelberg

»Mehr erfahren

Dr. Franz Joseph Bartmann

Mitglied des Vorstands und Vorsitzender des Telematikausschusses der Bundesärztekammer, Berlin; Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Bad Segeberg

Markus Bönig

Gründer und Geschäftsführer der ordermed GmbH/vitabook GmbH, Buchholz i.d. Nh.

Birgit Fischer, Staatsministerin a. D.

Hauptgeschäftsführerin des vfa, Verband der forschenden Pharma-Unternehmen, Berlin

Michael Franz

Vice President Business Development HIS und Prokurist der CompuGroup Medical Deutschland AG, Bochum

Torsten Grätz

Mitglied der Geschäftsleitung der VAMED Health Project GmbH, Berlin

Thomas Isenberg

Geschäftsführer der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V.; Berlin

Ansgar Jonietz

Geschäftsführer der „Was hab’ ich?“ gGmbH, Dresden

Prof. Dr. Norbert Rösch, MPH

Professor für Informatik, Medizinische Dokumentation und Gesundheitsmanagement an der Hochschule Kaiserslautern, Campus Zweibrücken

Frank Stratmann

Leiter Stabsstelle Marketing & PR der Sana Kliniken Stuttgart; Community Manager für Gesundheitsnetzwerke #healthcare, Meschede

Interaktive Moderation

Dr. Christine Kuch

Beraterin, Moderatorin und Trainerin für Gesundheitsorganisationen, Unternehmen und öffentliche Verwaltungen mit medcoaching.solution focused minds, Köln

»Mehr erfahren

Prof. Dr. Tobias Hartmann

Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für Demenzprävention der Universität des Saarlandes, Homburg

Prof. Dr. Josef Hilbert

Sprecher des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.; Geschäftsführender Direktor des Instituts Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen

Hajo Hoffmann, Minister a. D.

Vorsitzender des Pro-Seniore-Zukunftsbeirats der Pro Seniore Consulting + Conception für Senioreneinrichtungen AG, Saarbrücken

Prof. Dr. Thomas Klie

Professor für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft an der Evangelischen Hochschule Freiburg

Prof. Dr. Wolfgang Langguth

Leiter des Labors für elektromagnetische Verträglichkeit der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Saarbrücken; 1. Vorsitzender des AAL-Netzwerks Saar

Mathias Lomb

Fachsekretär Gute Arbeit und Demografie der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie im Landesbezirk Rheinland-Pfalz/Saarland, Mainz

Landrat Udo Recktenwald

Landkreises St. Wendel

Barbara Wackernagel-Jacobs, Ministerin a. D.

Filmproduzentin; Geschäftsführende Gesellschafterin der carpe diem Film & TV Produktion GmbH, Saarbrücken

Interaktive Moderation

Anja König

Leiterin Fortbildung und Zusatzqualifikation an der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg gGmbH

In Zusammenarbeit mit der Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz gGmbH (DFKI) und dem Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (iso) e.V.

»Mehr erfahren
Vorträge

PRAF: Eine App zur Früherkennung und Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen

Dr. Jan Alexandersson

Leiter des Kompetenzzentrums AAL am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz - DFKI GmbH, Saarbrücken/Kaiserslautern

Technische Gebäudeausrüstung (TGA/ AAL) aus einer Hand: Von der Planung bis zum Betrieb

Michael Sautter

Prokurist und Leiter der Abteilung Steuerung, Prozesse, Einkauf, IT/TK, QM/UM/EM/IM, PE der FAMIS Gesellschaft für Facility Management und Industrieservice mbH, Saarbrücken

Technikeinsatz in der Altenpflege - Praxiserfahrungen und Erfolgsbedingungen

Dr. Volker Hielscher

Stellvertretender Geschäftsführer des Instituts für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (iso) e.V., Saarbrücken

AAL Technik als Unterstützung für das Arbeiten, Leben und Wohnen an dem Best-Practice Beispiel Seniorenzentrum Prybaum

Jürgen Hofmann

Leiter Entwicklungsmanagement Süddeutschland (CH/A) der Locate Solution GmbH, Essen

Detlef Edelmann

Geschäftsführer und Vorstand des Diakonischen Werks Altdorf-Hersbruck-Neumarkt e. V.

Besser leben und wohnen im Alter durch Technik

André Huysmann

Leiter der kommunalen Beratungsstelle „Besser leben und wohnen im Alter durch Technik“ in Vorpommern-Greifswald

Moderation

Birgid Eberhardt

Leiterin des Bereichs für Smarte Assistenzlösungen der Tellur GmbH, Stuttgart; Beraterin für Alltagsunterstützende Assistenzlösungen (AAL) des Sozialverbandes VdK

In Zusammenarbeit mit der IKK-Südwest, der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH und der Handwerkskammer des Saarlandes

»Mehr erfahren
Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Jörg Loth

Vorstand der IKK Südwest, Saarbrücken

Prof. Dr. Thomas Wessinghage

Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Klinik Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus; Prorektor für Hochschulentwicklung und Transfer der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Saarbrücken

Vorträge

Erfolgreich sein - erfolgreich bleiben: Ziel erreichen

Prof. Dr. Jan Mayer

Geschäftsführer der Coaching Competence Cooperation Rhein-Neckar Dres. Jan Mayer & Hans-Dieter Hermann GbR, Schwetzingen

Ein Team zu Spitzenleistungen führen - dauerhaft

Christian Schwarzer

Jugendkoordinator und Trainer des Handball Verbandes Saar e. V., Saarbrücken

Die Rolle der Führungskraft im BGM - Warum schlechte Führung krank macht

Oliver Walle

Dozent und BGM-Berater bei der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Saarbrücken

Das betriebliche Gesundheitsmanagement der IKK Südwest - passgenaue Lösungen für jede Unternehmensgröße

Frank Laubscher

Projektleiter Gesundheitsförderung der IKK Südwest, Saarbrücken

anschließend Podiumsdiskussion mit den Vortragenden und

Lisa Herbrand

Leiterin des Bereichs Unternehmensberatung der Handwerkskammer des Saarlandes, Saarbrücken

Dietmar Langenfeld

Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Villeroy & Boch AG, Mettlach

Christof Simmet

Geschäftsführer der Kuhn & Möhrlein GmbH & Co. KG, Illingen

Schlussworte

Bernd Wegner, MdL

Präsident der Handwerkskammer des Saarlandes, Saarbrücken

Moderation

Prof. Dr. Thomas Wessinghage

Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Klinik Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus; Prorektor für Hochschulentwicklung und Transfer der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Saarbrücken

19:30 - 22:00
»Mehr erfahren

Herzliche Einladung an alle Kongressteilnehmer zum entspannten Networking im Kongressfoyer - für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Begrüßung

Peter Gillo, MSc

Aufsichtsratsvorsitzender der Saarland-Heilstätten GmbH, Saarbrücken; Regionalverbandsdirektor des Regionalverbandes Saarbrücken

SALUT! DaSein gestalten. | Programmstand: 15.04.2016
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

Empfehlen Sie uns weiter!