SALUT! geht in die dritte Runde!

Über 700 Teilnehmer diskutierten 2016 beim zweiten Kongress »SALUT! DaSein gestalten.« mit neuem Blick auf Versorgung und Gesundheitswirtschaft. SALUT! geht nun in die dritte Runde. 

Auch 2017 verknüpft Salut! Impulse von Gesundheitsanbietern und regionalen Netzwerken mit den Lebenswelten von Bürgern bzw. Patienten. Gleichzeitig stellt der Kongress sie in den Kontext bundespolitischer Rahmensetzung und gesamtgesellschaftlicher Fragestellungen.

Wachsende Ungleichheit und deren Auswirkung auf Gesundheit und Innovationsfähigkeit der Gesellschaft und ihrer Bürger werden in prominent besetzten Runden ebenso diskutiert wie die Überwindung von Innovationshürden und die Frage, ob sich die allfällige Überwindung der Sektorengrenzen durch Angleichung der Strukturen vollziehen lässt.

Darüber hinaus suchen wir konkrete Lösungen und den Blick über den Tellerrand: Wir diskutieren mit mehr als 150 Referentinnen und Referenten aus Bund und Ländern innovative Projekte und zukunftsfähige Strategien für die gemeinsamen Herausforderungen von Leistungserbringern, Kassen, Industrie und kommunalen Entscheidern.

Interprofessionell und interaktiv präsentiert sich auch in diesem Jahr die Zukunftswerkstatt 2030 mit Themen zu Resilienz, der Digitalisierung für Patienten und einem neuen Blick auf die Demografie: die Jugendperspektive!

Diskutieren Sie mit – und gestalten Sie mit! Im Mai. Bei Salut!

Empfehlen Sie uns weiter!